1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Kommentiert: Unaufrichtigkeit ist kein Verbrechen

Kommentiert: Unaufrichtigkeit ist kein Verbrechen

Es sei zu spüren, dass die Stadtverwaltung an Vertrauensvorschuss eingebüßt habe. Das sagte kürzlich einer zu mir, der Übach-Palenberg und seine Protagonisten gut kennt. Wenn das stimmen sollte, kann ich dazu nur sagen, dass das Rathaus und sein näheres Umfeld sich dieses Misstrauen hart erarbeitet haben.

antremliUtb roevb der suBssausuhac asd oetrPjk M„eage-urni“beNr hwdnniueckr lsot,el vrtecesuh amn onv nuererebf eltS,le imr sieahn,cwemuz se neise ldhliicge 40 kecdGtnsurü tnape.lg ineE gLüe? hSneeprc wri breile zäegeißmt ovn travleei„tnan “.etFnka

Am hnnästec agT lelafjsend efrhur man im sAus,scshu sdas se 175 srucdnetGkü dni,s ehmr sal evrmila os iveel. imStmt diese Zlha nun hcau ntcih so anz,g wie nam mlewitrielet in rMaringeeb haöntg?rw lfeeladnsJ tssäl cish an red nzngea leteenhAignge enn,kreen assd ads zoneptK rde fhutcieikgitAr ni gaÜPerlhnebac-b achu nhac dem beAhdics eds oasnibtelStbydt mtratHu baUnr eheierisnclusf Ggneer .aht sDa its sbneeo fuclreruhnei iwe riudgehbnuen.

hcI aehb mi teucerabzSgtfsh sg.aheenehnc sE gtib keni eezst,G das es vte,brteei rnedae rfü döbl zu uaferkvne. reW saardu eid examMi nieses dnslHnea hc,atm teolsl elasdrgiln seine rn:ieesshetllc adss re hlctihatäcs red ercuhlSae sti.