Geilenkirchen: Kommentiert: Einfach mal spinnen

Geilenkirchen: Kommentiert: Einfach mal spinnen

Im Stadtrat wurde am Mittwochabend rumgesponnen. Und das ist gar nicht negativ gemeint.

Georg Schmitz und sein Berater Albert Baeumer haben einen ziemlich großen Stein ins Wasser geworfen, der sofort Wellen geschlagen hat. Diesen Schritt in einem so frühen Stadium des Projekts zu vollziehen, kann für Dynamik sorgen.

Es könnte aber auch zur Folge haben, dass die Kritiker sich frühzeitig formieren. In Bad Münstereifel gab es vor der Eröffnung des Outlet Centers in dem Eifelörtchen quälend lange Diskussionen. Bei aller Begeisterung braucht es derzeit noch eine Menge Fantasie, sich in Geilenkirchen eine innerstädtische Einkaufsmeile vorzustellen.

Verkehrsführung, Parken, Warenlieferungen — all das wird die Planer vor große Herausforderungen stellen. Wenn denn ein Investor gefunden wird. Um den zu überzeugen, braucht es sicher mehr als ein ausrangiertes Nato-Flugzeug. Schmitz und sein Team müssen den großen Ankündigungen jetzt Taten folgen lassen. Sonst war die frühe Ankündigung ihrer „Vision“ doch ein Fehler.

Mehr von Aachener Zeitung