1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen-Bauchem: Kleines Ding, große Wirkung

Geilenkirchen-Bauchem : Kleines Ding, große Wirkung

Großes Hallo beim Treffen der Sammler von Vereinsnadeln im Versammlungsraum des Hallenbades im Sportzentrum Geilenkirchen-Bauchem.

Bei der jährlich wiederkehrenden Zusammenkunft waren in diesem Jahr besonders viele Sammler anwesend.

Entsprechend groß war die Freude bei Organisator Bodo Plum: „Es ist ein ständiges Kommen und Gehen hier. Die vielen Freunde aus Westfalen, Rheinland-Pfalz, aus den Fußball-Verbänden Mittelrhein und Niederrhein, aber auch aus den benachbarten Niederlanden oder Belgien sind sehr viele Sammler hier.”

In der Hauptsache trafen sich natürlich Sammler von Vereinsnadeln der Fußball-Vereine. Aber es gibt auch Spezialisten, die sich durchaus um andere Sportarten kümmern: Anstecknadeln gibt es natürlich auch von Eishockey-Clubs, von Handball- und Schwimm-Vereinen, um nur einige zu nennen.

Ein pensionierter Polizeibeamter aus Aachen hat in diesem Zusammenhang eine besondere Sammlung zusammengestellt: die Nadeln von Polizei-Sport-Vereinen.

Begehrt bei den Sammlern sind natürlich Nadeln von Clubs, die aus irgendwelchen Gründen aufgelöst wurden oder nicht mehr bestehen.

Dabei wird in Sammlerkreisen allgemein beklagt, dass die heute auf den Markt kommenden Nadeln qualitativ nicht mehr mit denen von vor 20, 30 oder 40 Jahren mithalten können.

Mit Elektronik

Bei den Sammlern hat in Zeiten des Computers natürlich auch die Elektronik Einzug gehalten: Nadeln, die in einer Sammlung fehlen, sind so ganz schnell ausfindig gemacht.