Geilenkirchen/Aachen: Kleiner Chor singt im großen Aachener Dom

Geilenkirchen/Aachen: Kleiner Chor singt im großen Aachener Dom

Kürzlich ergriff der Kirchenchor St. Katharina Immendorf die Chance, einen Sonntagsgottesdienst im Aachener Dom musikalisch mitzugestalten. Alle Mitglieder freuten sich über diese Möglichkeit, die besondere Stimmung und Akustik im hohen Dom zu Aachen einmal selbst als Chorgemeinschaft erleben zu können.

So trafen sie sich — ein wenig aufgeregt wegen der Herausforderung — eine Stunde vorher zum Einsingen in der Kapelle der Franziskanerinnen in Aachen.

Familienangehörige und Fans aus der Heimatgemeinde waren mit angereist. Als Jüngster war Nathan dabei, dessen Papa dafür sorgte, dass er immer in Reichweite seiner Mama Magdalena blieb, die seit einigen Monaten den Sopran und den Vorstand des Chors verstärkt. Als dann Domorganist Professor Michael Hoppe den Sängerinnen das Eisengitter zum Aufgang auf die Empore des Aachener Doms aufschloss, stiegen Anspannung und Vorfreude.

Mit großen Augen nahmen die Chormitglieder Aufstellung neben der Orgel direkt unter den wunderbaren Mosaiken des Doms. Von dort konnte man nur über Monitore das Geschehen am Altar verfolgen und lauschte gebannt dem brillanten Orgelspiel von Professor Hoppe vor dem ersten eigenen Einsatz.

Chorleiter Alois Endres hatte festliche Motetten ausgewählt, darunter mit „Seht der Stein ist weggerückt“ auch ein von Michael Hoppe selbst komponiertes Stück. Für die Sänger war es ein ganz besonderes Erlebnis, Orgelmusik und den eigenen Gesang durch die Akustik im Dom so wahrzunehmen, als ob sie von allen Seiten gleichzeitig käme. Beim Aufstellen zum Gruppenfoto nach dem Gottesdienst waren sich alle darin einig: Singen zur Ehre Gottes und zur eigenen Freude schafft eine ganz besondere Form der Gemeinschaft.

Und die Möglichkeit, als Kirchenchor einer kleinen Gemeinde im Dom zu singen, verstärke auch die Gemeinsamkeit zwischen Diözese und Ortspfarreien, die in Zeiten der Zusammenlegung zu Großgemeinden heutzutage oft gestört erscheint.

Der Immendorfer Kirchenchor wird sich im Herbst auch wieder an der „Nacht der offenen Kirchen“ in Aachen beteiligen und lädt Interessierte ein, an den Chorproben Dienstagabends von 19.30 bis 21 Uhr im Pfarrheim Immendorf teilzunehmen.

Mehr von Aachener Zeitung