Übach-Palenberg-Frelenberg: Kiga-Cup: Für alle gab es eine Medaille

Übach-Palenberg-Frelenberg: Kiga-Cup: Für alle gab es eine Medaille

„Es war wieder ein tolles Erlebnis“, freute sich eine zufriedene Elfi Kliber vom TuS Rot-Weiß Frelenberg am Ende der jüngsten Auflage des Kiga-Cups im Stadion an der Teverenstraße. „Auch von den teilnehmenden Kitas und den Eltern gab es viel Lob“, sagte Kliber.

Mit den katholischen Kitas St. Dionysius Frelenberg, St. Theresia Palenberg, St. Fidelis Boscheln, Arche Noah Übach und Auenland Marienberg sowie der Awo-Kita in Boscheln und dem Familienzentrum „Meragel“ Frelenberg addierte sich die Teilnehmerzahl auf gut 120 Kinder. Das bei den Spielen angewandte Fairplay-Prinzip funktionierte prächtig: die Kinder regelten auch ohne „Schiri“ alles zur gegenseitigen Zufriedenheit.

Die gab es es auch bei der abschließenden Siegerehrung, denn allen stand eine Medaille zu. Einzig beim Neunmeter-Schießen der Kindergartenmütter ging es dann um Platzierungen und den Wanderpokal der Stadt Übach-Palenberg. Am Ende siegten hier die Vorjahressiegerinnen von der Kita St. Theresia Palenberg.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung