1. Lokales
  2. Geilenkirchen

An Landstraße ausgesetzt: Katzenbabys in wildem Müll gefunden

An Landstraße ausgesetzt : Katzenbabys in wildem Müll gefunden

In einem Haufen illegal entsorgten Mülls nahe einer Landstraße zwischen Geilenkirchen und Linnich haben Spaziergänger zwei ausgesetzte Katzenbabys gefunden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Spaziergänger haben am Sonntagvormittag auf ihrem Weg zwischen Geilenkirchen-Lindern und Linnich nahe der Landesstraße 228 zwei ausgesetzte Katzenbabys gefunden. Nach Angaben der Polizei Heinsberg parkten die Spaziergänger ihr Auto an einem Windrad, um von dort aus los zu laufen. Dabei fiel ihnen auf, dass jemand dort offenbar illegal Müll entsorgt hatte. Es handelte sich um blaue Müllsäcke, unter anderem mit Tapetenresten.

In dem Müll fanden sie einen Karton mit zwei Katzenbabys und verständigten daraufhin die Polizei. Sie gaben an, auch am Tag zuvor an der Stelle geparkt zu haben. Der Bauschutt habe da allerdings noch nicht dort gelegen. Die aufmerksamen Zeugen nahmen die Kätzchen in ihre Obhut und kümmerten sich um sie.

Zeugen, die zwischen dem 22. und dem 23. Mai ein Fahrzeug gesehen haben, das an dem Windrad angehalten und etwas ausgeladen hat, werden von den Beamten gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen unter der Telefonnummer 02452/9200 entgegen.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, einen Hinweis über das Hinweisportal auf der Internetseite der Polizei Heinsberg weiterzugeben. Hierzu kann auch der direkte Link https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis genutzt werden.

(red/pol)