Übach-Palenberg: Junge Fotokünstler verzaubern ihr Publikum

Übach-Palenberg: Junge Fotokünstler verzaubern ihr Publikum

Ein Blick ins Naturgebiet Mariental, Impressionen aus der Teverener Heide und vor allem auch Makroaufnahmen von Moosen, Steinen und Holz: All das ist Teil einer gelungenen Fotoausstellung, die aktuell im städtischen Seniorenzentrum am Palenberger Bahnhof zu sehen ist.

Lilly und Fin Plaßmann, Ben Jobs, Lea Machhold und Jonas Hinze — alle zwischen acht und zehn Jahren jung — schnappten sich dafür unter der Führung von Kursleiter Hubert Schippers die Kamera und gingen auf die Motivpirsch.

Erst in den Osterferien entstanden so zahlreiche Aufnahmen, die zwar nicht immer dem scharfen Blick von Fotoprofi Schippers standhielten, aber sicherlich einen sehr individuellen Blick der Jugendlichen auf die von ihnen abgelichtete Natur zuließen.

„Die Gäste waren durchweg beeindruckt von den tollen Aufnahmen“, schilderte Doris Linden-Mahr vom Mehrgenerationenhaus (MGH) in Übach-Palenberg, in dem die Bilder jetzt in einer Dauerausstellung zu sehen sind. „Ich bin sehr stolz auf meine jungen Fotografen“, empfand Hubert Schippers, der bei den Foto-Beginnern durchaus das „Potenzial für mehr“ sah.

Getränke und Kuchen standen bereit als für eine kleinen Ansprache Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch ins MGH gekommen war und mit den jungen wie älteren Menschen die schönen Ergebnisse des Fotokurses aus einer sinnvollen Osterferienbeschäftigung genoss.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung