Übach-Palenberg: Jugendabteilung des VfL Übach-Boscheln wählt Vorstand neu

Übach-Palenberg: Jugendabteilung des VfL Übach-Boscheln wählt Vorstand neu

Der Grundstein für eine konsequente Fortführung der hervorragenden Jugendarbeit im VfL Übach-Boscheln ist nun gelegt worden. Der neue Vorstand der aktuell 114 Mitglieder zählenden Jugendabteilung wurde anlässlich der Jahreshauptversammlung gewählt.

Nach den Wahlgängen in der Gaststätte „Zum Hoppe“ blieb Roswitha Weidenhaupt an der Spitze, ihre Stellvertreterin heißt Stephanie Bien. Die Arbeit des Jugend-Geschäftsführers übernimmt Uwe Schermuly, seine Stellvertreterin heißt Tamara Carboni, als Kassiererin tritt Rebecca Traut an, und Schriftführerin ist nun Susanne Lenzen. Zu Beisitzerinnen wurden gewählt Simone Timmermanns, Sophia Bartuschat und Melanie Weidenhaupt. Das Team der Kassenprüferinnen besteht aus Anna Lingenau, Simone Kelleter und Sandra Schmidt.

Generelle Problematik

Vor den rund 40 Teilnehmern der Versammlung freute sich Gesamtvereinsvorsitzender Hans Jansen, der an diesem Vormittag die Rolle des Wahlleiters übernommen hatte, über die starke Frauenriege, die künftig für die Jugendarbeit im VfL Übach-Boscheln steht. Allerdings stand auch die generelle Problematik fehlender Jugendlicher und vor allem fehlender Eltern, die nicht als Trainer oder Betreuer fungieren wollen, auf dem Programm. „Allerdings hat im Stadtgebiet Übach-Palenberg nicht nur der VfL diese Probleme“, warf Roswitha Weidenhaupt ein.

Positiv vermeldete die Vorsitzende die Ausrichtung diverser Turniere wie Hallenkreismeisterschaften, das zweite Oster-Event und die abgelaufene Saison der Damen, die als Spielgemeinschaft (SG) Boscheln/Loverich antraten. Für die neue Saison laufen die Damen nunmehr wieder als VfL Übach-Boscheln auf.

Im Juniorinnen-Bereich ist eine Spielgemeinschaft mit einem Team aus dem Stadtgebiet Geilenkirchen geplant.

(mabie)