Übach-Palenberg: Jugend-Hallenturnier: Auch die Kleinsten zeigen großen Einsatz

Übach-Palenberg: Jugend-Hallenturnier: Auch die Kleinsten zeigen großen Einsatz

Einen Tag voll mit schönem Hallenfußball haben nun die Aktiven der Fußballabteilung des TuS Rot-Weiß Frelenberg gefeiert. In der Dreifach-Turnhalle am Gymnasium boten die jungen Mannschaften beim gut organisierten Jugend-Hallenturnier spannende und phasenweise sehr temporeiche Spiele.

Die D-Junioren machten den Anfang. Im Finale setzten sich die Kicker von der SV 09 Scherpenseel-Grotenrath gegen das Team von Germania Teveren mit 1:0 durch. Dritter wurde die Spielvereinigung aus Höngen/Saeffelen vor der Germania aus Bauchem.

Im Endspiel der C-Jugendlichen reichten danach weder die normale Spielzeit von einmal zehn Minuten, noch die Verlängerung aus. 25 Schüsse auf das Tor waren nötig, um den VfR Übach-Palenberg mit einem 13:12-Sieg gegen die Vertreter von Waldenrath-Straeten als Sieger strahlen zu lassen. Rang drei war für die DJK Gillrath bestimmt, die sich gegen den FSV Geilenkirchen durchsetzte.

Ebenfalls vom VfR Übach-Palenberg stammten die Sieger in der Altersklasse der F-Jugend. Sie siegten im Finale mit 2:1 gegen Birgden/Langbroich, das Spiel um Rang drei entschied die Concordia aus Merkstein knapp gegen die Gillrather für sich.

Kleingladbacher Fußballer durften beim folgenden E-Junioren-Turnier den Sieg gegen die Scherpenseeler einfahren. Rang drei erkämpfte sich die Rhenania aus Immendorf vor den glücklosen Gillrathern.

Danach standen die Begegnungen der jüngsten Kicker, der Bambinis, auf dem Spielplan. Bei den auch G-Jugendlichen genannten Kindern setzte sich die Mannschaft der Sportfreunde Wenau in der Schlusstabelle vor das Team des TuS 08 Jüngersdorf, den Kickern aus Scherpenseel und den Vertretern von Alemannia Mariadorf.

Zum Turnierschluss liefen mit den B-Jugendlichen die ältesten Kicker des Nachmittages in der Dreifach-Turnhalle auf. Souverän sicherten sich dabei die Ballkünstler aus Birgden und Langbroich vor dem VfR Übach-Palenberg, Scherpenseel und der ersten Mannschaft des FSV Geilenkirchen den Titel.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung