Josef und Josefine Pasz feiern diamantenes Jubiläum

Diamantene Hochzeit : Mit Rock’n’Roll und Überschlag

Josefine und Josef Pasz feiern heute Diamantene Hochzeit. Beim Tanzen lernten sie sich kennen, es blieb ihre gemeinsame Leidenschaft.

„Wir haben uns in den 60 Jahren unserer Ehe prima ergänzt“, sind sich Josefine und Josef Pasz einig. Heute feiern sie ihre Diamantene Hochzeit.

Als Josefine van de Sandt wurde die Jubilarin 1940 in Tönisvorst geboren und wuchs in Übach mit zwei Geschwistern auf. Nach der Schule machte sie eine Lehre als Näherin in Niewenhagen und arbeitete dann in Palenberg. Später ließ sie sich zur Köchin ausbilden und verwöhnte die Soldaten der Artillerie-Raketenschule in Niederheid mit ihren Kochkünsten. Josef Pasz kam 1934 in Übach zur Welt. Er hatte vier Geschwister. Nach der Schule wurde er Bergmann auf Carolus-Magnus, ging dann zehn Jahre zum Bau und kehrte später zum Bergbau zurück.

Karnevalssamstag, im Krampensaal in Übach, verliebten sich Josef und Josefine: „Wir haben den ganzen Abend zusammen getanzt“, erinnern sich beide noch gut. Am 7. November 1958 tauschten sie die Ringe und zogen nach Frelenberg in die Saarstraße 42, wo sie heute noch leben.

Die Töchter Monika, Rita und Elke, alle in Frelenberg wohnhaft, vervollkommneten ihr Glück, und inzwischen sind die Enkel Janine (33), Daniel (31), Kai (25) und Kim (23) ihre Augensterne. Hobbymäßig tanzten die Jubilare gerne, vor allem „Rock ‘n‘ Roll mit Überschlag und durch die Beine gezogen“, wie sie lachend erzählen.

Seit 34 Jahren schätzen sie ihren Wohnwagen in Dedenborn und waren 25 Jahre bei der „KG Frelenberger Esel“, Josef im Elferrat und Josefine in der „Bütt“, als Betreuerin der Tanzmariechen und Kostümnäherin. Ebenso lange waren sie im Gartenbauverein Frelenberg aktiv und fuhren 40 Jahre bei der Awo Frelenberg, wo sie heute noch Mitglied sind, als Betreuer zu Ferienlagern. Auch halten sie seit 15 Jahren der „KAB Frelenberg“ die Treue und seit 25 Jahren der SPD. Josefine fertigte früher kunstvolle Porzellanpuppen an, Josef fotografierte gerne und boxte erfolgreich zehn Jahre lang beim „VfR Übach-Palenberg“.

Gratulanten heißen die Diamanthochzeiter heute zwischen 11 und 16 Uhr willkommen. Später feiern sie im Familien- und Freundeskreis, und am 7. November mit Besuch von der Stadt. (rk)

(rk)
Mehr von Aachener Zeitung