1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Übach-Palenberg: „Info-Points” weisen den Weg entlang der Grünmetropole

Übach-Palenberg : „Info-Points” weisen den Weg entlang der Grünmetropole

Mit dem Finger über die Landkarte fahren. Wer das schon immer gern getan hat, wird an den neuen Info-Points der Grünmetropole seine helle Freude haben. Denn an strategischen Sehenswürdigkeiten entlang der Metropol- und der Grünroute gibt es jetzt die neuen Info-Points.

So auch in Übach-Palenberg, wo sich die Punkte am Parkplatz des Carolus-Magnus-Centrums (CMC) an der Carlstraße und am Park&Ride-Platz am Palenberger Bahnhof finden. Dahinter verbirgt sich weit mehr als nur eine schnöde Tafel oder ein Wegweiser. Denn sie nehmen nicht nur die Geschichte des Standortes auf, sondern zeigen Sehenswürdigkeiten in der Nähe und Highlights am Standort. Gleichzeitig gewähren sie aber auch einen Überblick über die Gesamtstrecke. Damit verbinden sie gleichsam die lokalen Highlights mit Plänen zur gesamten Grünmetropole.

Die Info-Points werden in allen drei Partnerländern aufgestellt und haben das gleiche, trinationale Design.

Unterschiede gibt es vor allem bei Innen- und Außenmodulen. So sind Letztere natürlich wetterfest, sie sind in drei Größen verfügbar. Wie bei Kleidergrößen gibt es S (Höhe mal Breite: 1,90 m mal 90 cm), M (1,90 m mal 1,60 m) und XL (1,90 m mal 5,20 m). Sie sind vor allem entlang der beiden Routen zu finden und dienen den Gästen als Orientierungspunkt. Auf deutscher Seite werden übrigens 50 Außenmodule in Größe S und M aufgestellt. Zusätzlich gibt es fünf Außenmodule in „Xtra Large”, in Baesweiler an der Halde Carl-Alexander und am neuen Kreisverkehr, am Bergbaumuseum in Alsdorf, vor dem Kreishaus in Aachen, an der Sophienhöhe in Niederzier und im Römerpark in Aldenhoven.

So zeigt die Grünmetropole offensichtlich nicht nur Fingerspitzengefühl bei der Auswahl der Highlights, sondern lässt den Gästen auch die Wahl, ihre eigene Reise per Finger über die Grünmetropolkarte zu planen.