Geilenkirchen: Im Sommer mehr Verkehr in der Stadt

Geilenkirchen: Im Sommer mehr Verkehr in der Stadt

Für viele Bürger Geilenkirchens sind die Sommerferien stets eine Zeit größerer Ruhe, da der Straßenverkehr dann nachlässt. Für die Anwohner von Sittarder Straße, Berliner Ring und Landstraße wird diese Sommerruhe ausbleiben.

Beigeordneter Markus Mönter teilte im Umwelt- und Bauausschuss mit, dass der Landesbetrieb Straßen NRW die Fahrbahnsanierung der Umgehungsstraße (B 56/B 221) zwischen dem 17. Juli und dem 29. August auf dem Abschnitt zwischen Tripsrath und Gewerbegebiet Niederheid fortsetzt. Für die Arbeiten wird die Fahrbahn halbseitig voll gesperrt.

Der Verkehr aus Richtung Heinsberg bleibt auf dem jeweils freien Teil der Umgehungsstraße, während der Verkehr in Richtung Heinsberg ab der Abfahrt Gillrath über die Sittarder Straße, den Berliner Ring und die Landstraße bis zum Anschluss in Tripsrath umgeleitet wird.

Der Beigeordnete berichtete, dass man sich seitens der Stadt um eine verträglichere Regelung bemüht habe, dass der Landesbetrieb dafür jedoch keine Möglichkeit gesehen habe.

(mh)
Mehr von Aachener Zeitung