Geilenkirchen/Übach-Palenberg: Im Mai weniger Angebote für Arbeitssuchende

Geilenkirchen/Übach-Palenberg: Im Mai weniger Angebote für Arbeitssuchende

Die Zahl der Arbeitssuchenden ohne Job hat sich in der Frist von April auf Mai um 63 auf 2287 verringert. Das waren 76 Personen weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote betrug demnach im Mai 8,5 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 8,9 Prozent, schildert die Bundesagentur für Arbeit in Geilenkirchen. Es meldeten sich 412 Menschen arbeitslos, 20 weniger als vor einem Jahr. 476 Personen beendeten ihre Arbeitslosigkeit (—78). Seit Jahresbeginn gab es 2385 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 21 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 2410 Abmeldungen von Arbeitslosen (+161) aus der Statistik.

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Mai um fünf Stellen auf 209 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 46 Arbeitsstellen mehr. Die Arbeitgeber im Agenturbereich meldeten im Mai 55 neue Arbeitsstellen, 56 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 321 Stellenangebote ein. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ergibt das einen Zuwachs von 41.

Mehr von Aachener Zeitung