Heerlen: „Hundefutter” ist Cannabis für 150.000 Euro

Heerlen: „Hundefutter” ist Cannabis für 150.000 Euro

Einen Lieferwagen mit 25 Kilo Cannabispflanzen im Wert von rund 150.000 Euro hat die Polizei in der Nacht zum Dienstag bei einer Kontrolle auf dem Beersdalweg in Heerlen aus dem Verkehr gezogen.

Am Steuer saß ein 49-jähriger Mann aus Geilenkirchen. Die Polizeibeamten hatten bei der Kontrolle einen starken Hanfgeruch wahrgenommen und in dem Lieferwagen fünf große Säcke entdeckt. Das darin angeblich enthaltene „Hundefutter” war allerdings keins.

Der Lieferwagen wurde samt Inhalt beschlagnahmt, der Fahrer festgenommen.

Mehr von Aachener Zeitung