Herbstkonzert vom Gesangverein Frohsinn Beeck und Musikkorps Süggerath 

Abwechslungsreiches Repertoire : Konzert in der Pfarrkirche

Einen schönen Erfolg konnten der Gesangverein Frohsinn Beeck und das Musikkorps Süggerath mit ihrem gemeinsamen Herbstkonzert feiern. Sowohl der Beitrag des Chores wie auch der Konzertteil des Musikkorps wurden von den Zuhörern mit begeistertem Applaus aufgenommen.

Pastoralassistent Dominik Kraues als Vertreter der GdG St. Bonifatius Geilenkirchen begrüßte in der Kirche Heilig Kreuz in Süggerath die Gäste in der voll besetzten Kirche. Den Auftakt des Herbstkonzertes gestaltete der Gesangverein Frohsinn Beeck unter der Leitung von Gerd Gerads am Piano.

Mit einer bunten Mischung aus Filmmusik und anderen gängigen Melodien wie einer deutschen Fassung von „You´ll be in my heart“ von Phil Collins überzeugte der Chor die Konzertbesucher von Beginn an. Besonders bei der Zugabe, der kölschen Melodie „Stääne“ der Band Klüngelköpp war das Publikum hin und weg. Pastoralassistent Dominik Kraues sorgte beim Konzert für einen wundervollen liturgischen Rahmen, indem er die vorgetragenen Stücke gekonnt mit biblischem Leben füllte.

So bezog er das Eröffnungsstück des Musikkorps Süggerath „El Camino“ auf den Jakobsweg, der von den Pilgern meistens nur El Camino, der Weg, genannt wird. Unter der Leitung von Rainer Schmitz spielten die Musiker Stücke von dem berühmten Filmmusikkomponisten John Williams oder auch den Song „Africa“ von der Band Toto. So war für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Das honorierten die Zuhörer mit großer Begeisterung und viel Applaus. Die Konzertbesucher zeigten ihre Dankbarkeit über den gelungenen Nachmittag durch großzügige Spenden, die der Sanierung der Orgel in der Süggerather Kirche zu Gute kommen werden.

Dieser musikalische Nachmittag war sowohl für die Sänger und die Musiker, als auch für die zahlreichen Besucher des Konzertes ein tolles Erlebnis und die teilweise anstrengende Probenarbeit hatte sich gelohnt. Die Musiker des Musikkorps Süggerath freuen sich bereits jetzt auf den 22. Dezember, wenn die Kirche in Süggerath ihre Pforten für die "Lebende Krippe" des Musikkorps Süggerath öffnet.

Mehr von Aachener Zeitung