Gangelt-Birgden: Herbstkirmes: Strahlender Prinz zieht durch Birgden

Gangelt-Birgden: Herbstkirmes: Strahlender Prinz zieht durch Birgden

Die Herbstkirmes der St.-Urbanus-Schützenbruderschaft sah ein wahrlich kaiserliches Spätsommerwetter, da lachte im Grunde jedes Herz. Im Mittelpunkt der Kirmesfeierlichkeiten standen Schützenkönig Hermann-Josef Peters mit Königin Anja, ferner der Prinz Max Kluge in charmanter Begleitung von Mercedes Jessen aus Tüddern.

Im Vorfeld der Kirmes hatten die Schützen das Königshaus in der Gaterstraße sowie das Prinzenhaus in der Bahnhofsstraße geschmückt.

Birgden startete am Samstag stimmungsvoll in die Kirmesfeierlichkeiten mit „Rock&Pley“. Diese gute Kirmesstimmung zog sich bis zum Kirmesmontag fort.

Am Sonntagnachmittag herrschte am Prinzenhaus große Aufregung für Max Kluge, er stand zunächst mit seiner Begleitung im Mittelpunkt und es gab viel Beifall der anwesenden Kirmesgäste.

Angeführt vom Tambourcorps und Musikverein Birgden war das Königshaus das nächste Ziel. Dort zogen neben den Majestäten auch die Ehrendamen alle Blicke auf sich. Bereits beim Dekanatsschützenfest in Birgden verzauberten Riccarda Dohmen, Eva Hagen, Lena Cremers, Lara Dohmen, Hanna Cremers, Elisa und Sina Beumers sowie Vera Schuhwirth alle Gäste.

Die abschließende Parade war traditionell ein Zuschauermagnet am großen Pley. Am Abend gab es dann noch den Königsball, bei dem die Stimmung ebenfalls hochgehalten wurde.

Am Montagmorgen stand das Familienfrühstück an, die Resonanz war bestens. Und die Schul- und Kindergartenkinder erlebten am Montag auch einen schönen Tag, besonders das Kettenkarussell und die Hüpfburg ließen keine Langeweile aufkommen.

Der Nachmittag sah erneut einen Festzug durch Birgden, anschließend wurde ein sehr erfolgreiches Schützenjahr verabschiedet.

(agsb)