1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen-Hatterath: Hatterather Schützen in diesem Jahr wieder mit einem Königspaar

Geilenkirchen-Hatterath : Hatterather Schützen in diesem Jahr wieder mit einem Königspaar

Nachdem es der St.-Peter-und-Paul Schützenbruderschaft nicht gelungen war, in den letzten zwei Jahren ein Königspaar zu finden, ist die Freude in diesem Jahr umso größer, mit Toni und Maria Nießen ein schmuckes Königspaar zu haben.

An der Kapelle gesammelt

Bereits am Samstag versammelten sich viele Hatterather mit den Schützen an der Kapelle an der Hattostraße, um bei der Segnung und der Übergabe des Königssilbers dabei zu sein. Diakon Peter Birmanns segnete in einer kurzen liturgischen Feier das Königssilber und überreichte es, zusammen mit Präsident Peter Krückels, dem König Toni Nießen. Der Festaufzug unter Beteiligung des Trommler- und Pfeiferkorps Waldenrath und dem Musikverein St. Anna Tripsrath wurde unterbrochen durch eine Ansprache am Kriegerdenkmal.

Präsident Peter Krückels legte, nach einem kurzen Gedenken der Gefallenen, Vermissten und in der Heimat tödlich Verunglückten, den Kranz der Bruderschaft nieder. Anschließend fand ab 20 Uhr der Kirmesball im Festzelt statt. Der Sonntagmorgen stand ganz im Zeichen des Patronatstages Peter und Paul. Der neue Pfarrer Peter Frisch und Diakon Peter Birmanns feierten mit den Schützen und der Gemeinde eine feierliche Messe an der Kapelle in der Hattostraße.

Gemütliche Runde

Der Sonntagvormittag wurde in gemütlicher Runde beim Frühschoppen im Festzelt beendet. Am Nachmittag stand dann der große Festaufzug auf dem Programm. Unter Beteiligung der Kreutzrather St.-Aegidius-Schützenbruderschaft mit ihrem Königspaar Thomas Nybelen und Susanne Stuckardt zog man zum Königshaus, um das Königspaar Toni und Maria Nießen abzuholen, und anschließend durch die mit Fahnen festlich geschmückten Straßen, vorbei an den vielen hundert Schaulustigen, zu ziehen. Der Umzug endete mit der großen Parade am Festzelt.

Den dritten und letzten Tag der traditionellen Hatterather Sommerkirmes leitete erneut eine Messe ein, diesmal jedoch im Festzelt, in dem anschließend erneut ein Frühschoppen für gute Laune sorgte.

Bevor am Abend die beliebte Kapelle „MelodieExpress” beim Königsball zum Tanz aufspielte, zog es die Schützen, zusammen mit der St.-Blasius-Schützenbruderschaft und deren Königspaar Gerd und Rina Frickxs aus Gillrath wieder auf die Straße.