Geilenkirchen: Handballer des VfR Übach-Palenberg feiern Aufstieg

Geilenkirchen: Handballer des VfR Übach-Palenberg feiern Aufstieg

Nach langem Ringen hatte die zweite Herrenmannschaft des VfR Übach-Palenberg nun wieder etwas zu feiern. Nachdem sie in der vorangegangenen Saison den direkten Wiederaufstieg in die erste Kreisklasse verpasst hatten, konnten sie den zweiten Anlauf dann doch nutzen.

Abschließend steht bei den VfR-lern ein sattes Punktekonto von 41:3 Zählern auf der Habenseite und ein Sechs-Punkte-Vorsprung auf den Tabellenzweiten von Schwarz-Rot Aachen. Somit stehen die Herren von Trainer Koos Brongers auch als Meister der zweiten Kreisklasse fest.

Grundlage der erfreulichen Saison war sicherlich der gute Start der Übach-Palenberger Zweitvertretung. Mit einer Siegesserie von zehn Spielen, die erst Ende Januar in Düren-Gürzenich ein Ende fand, konnte man schnell ein kleines Polster gegen die Verfolger einfahren. Das schrumpfte erst bei einem Unentschieden in Linnich ein.

Nach einer deutlichen Leistungssteigerung konnte die Mannschaft dann aber „den Deckel drauf machen“. Abschließend konnten sie gegen die Verfolger von Schwarz-Rot Aachen (28:32) und vom Gürzenicher TV (29:25) gewinnen und die Saison erfolgreich abschließen.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung