Geilenkirchen-Immendorf: Großes Angebot: Weihnachtsbasar und Pfarrfest in Immendorf

Geilenkirchen-Immendorf: Großes Angebot: Weihnachtsbasar und Pfarrfest in Immendorf

Erstmals veranstaltete die Katholische Frauengemeinschaft Immendorf ihren Weihnachtsbasar nicht im Saal Werden-Pongs. Zusammen mit dem Adventspfarrfest der Pfarre fand das vorweihnachtliche Treiben auf dem Vorplatz zwischen Kirche und Pfarrheim statt.

Eigens für den Weihnachtsmarkt hatten die fleißigen Helfer ein kleines Dorf aus Holzhütten aufgebaut, in dem sich vieles abspielte. Monatelang haben die aktiven Frauen der katholischen Frauengemeinschaft auf den Weihnachtsbasar hingearbeitet, und am Sonntag wurden die Mühen durch den Besuch vieler Menschen belohnt.

Seit der Gründung der Frauengemeinschaft vor fast 50 Jahren laden die Damen die Bevölkerung zum Weihnachtsbasar ein. Während der Vorbereitungszeit haben die Frauen gebastelt, gewerkelt und gestrickt. Am Ende konnten sie einen mit Handarbeiten, Kunsthandwerk und anderen Artikeln bestückten Weihnachtsmarkt präsentieren. Das umfangreiche Angebot ließ nur wenige Wünsche offen.

Viel Weihnachtsdekoration war dabei, sowie schöne Adventskränze mit Kerzen verschiedener Größe. Selbst gefertigte Gruß- und Glückwunschkarten sowie Strickmützen und frische Marmeladen und Liköre zählten ebenfalls zum Angebot. Auch eine Tombola mit Preisen lohnte den Besuch der Veranstaltung.

Schon nach der vom Kirchenchor St. Katharina musikalisch gestalteten Messe drängten sich die Menschen um das Pfarrheim. Im Pfarrsaal wurden Suppen und eine mit reichlich Kuchen ausgestattete Cafeteria angeboten, während draußen die Messdiener mit einem Würstchenverkauf aufwarteten. Das Schützenkorps Waurichen sorgte am Nachmittag ebenso für Unterhaltung, wie der später erscheinende Nikolaus.

Der gemeinsame Erlös aus Weihnachtsmarkt und Adventspfarrfest ist für soziale Zwecke und die Erneuerung von Kirchenmobiliar vorgesehen.

(g.s.)
Mehr von Aachener Zeitung