1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Übach-Palenberg-Frelenberg: Graffiti: Einst Schmiererei, heute Kunst

Kostenpflichtiger Inhalt: Übach-Palenberg-Frelenberg : Graffiti: Einst Schmiererei, heute Kunst

Früher wurden Graffiti als Schmiererei abgetan, heute werden sie — sofern an dafür vorgesehenen Flächen zu sehen — als Kunst anerkannt. Ein guter Hinweis darauf, dass dieser lange Weg vollendet ist, ist wohl dann erbracht, wenn ein Leser gesetzten Alters sich in der Redaktion meldet und auf ein frisch entstandenes Graffito hinweist.

asD war ma sDgtiean rde .llFa Der reLe,s nhac irgenee ukntAsfu jsinetes dre 70, trfa inegie ugnej änernM na, iew esi sihc an der eteEcstßn/aKrak ewlürgzeG in genrerbleF ni riher suKnt ,tüenb und akm imt nnehi nsi pGcreshä. eWi ugt so eein leelag lcheäF oenmngname rdween ,ankn räwe cohd eni Bicdlhne ni red eugatigTenzs twer, ndfa der r.reH Wir snid da eiesrn nMin.uge

ieD areMu dwuer 0290 ürf Srapery eege.ginrefb Der eFerebngrelr dwerü cish feru,en nwen dei Sdatt nun cuha nde tsRe dse c,hkeEsnc asd nshco erläng ikener neegelnruddgn elPefg ogrneuntez e,uwrd in ninee bsneoe alenchnnesih Zutdsan e.bcährt