Geilenkirchen: Glasfaser für Geilenkirchener Gewerbegebiete

Geilenkirchen: Glasfaser für Geilenkirchener Gewerbegebiete

Die Geilenkirchener Gewerbegebiete sollen mit Glasfaser-Internetleitungen versorgt werden. Dem hat die Geschäftsführung der Deutschen Glasfaser Holding GmbH zugestimmt. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Demnach werden Fürthenrode, Niederheid und Selka ausgebaut, obgleich die gewünschte Zahl von 50 unterschriebenen Verträge deutlich verfehlt wurde.

Am Ende waren es nur 30, wie Daniel Hirsch von der Deutschen Glasfaser mitteilt. Man habe aber ein Zeichen setzen wollen und werde den Ausbau nun dennoch angehen. Die Auftragsbestätigungen würden demnächst an die Unternehmen gehen.

(jpm)
Mehr von Aachener Zeitung