Geilenkirchen: Gillrather Herbstkirmes: Von Frühschoppen bis Schlemmerbuffet

Geilenkirchen: Gillrather Herbstkirmes: Von Frühschoppen bis Schlemmerbuffet

Die Herbstkirmes der Gillrather St. Blasius-Schützenbruderschaft ist immer ein ganz besonders beliebter Termin im Ort. Ein Zelt gibt es zwar nicht, wohl aber die ganz spezielle Kirmesatmosphäre im Pfarrzentrum Haus Vossen.

So war es auch bei der jüngsten Auflage am vergangenen Wochenende. Ein Königshaus zum Schmücken gab es zwar nicht, schließlich hatten die Blasius-Schützen trotz weitreichender Bemühungen erstmalig in ihrer Geschichte keinen König gefunden. Dennoch gab sich der König des Vorjahres, Conny Stocks, die Ehre, sich mit seinen Adjutanten Markus Schiffers und Martin Jansen dem Publikum zu präsentieren.

An Feierlaune und Kondition fehlte es den Schützen ohnehin nicht, denn nach dem samstäglichen Zug durch den Ort gab es eine bestens besuchte „Ein-Euro-Party“ mit Hits, kölschen Liedern und vielen Songs zum Mitsingen.

Tags drauf stand morgens die traditionelle Marienprozession samt heiliger Messe in der Kirche St. Mariä Namen an. Nach einer kurzen Pause ging es mit dem Festzug und der musikalischen Unterstützung durch das Trommler- und Pfeiferkorps Gillrath sowie dem Instrumentalverein Stahe-Niederbusch zum kurzen Zug samt Parade in der Pfarrer-Lowis-Straße.

Nach einem gemütlichen Ausklang durften die Schützen dann am Montagmorgen mit Heiliger Messe samt Frühschoppen und großem Schlemmerbuffet die drei schönen Kirmestage abschließen.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung