Gillrath: Schützen feiern Herbstkirmes mit vielen Gästen

St.-Blasius-Schützen Gillrath : Kirmes oder Oktoberfest? Beides!

Kirmes in Gillrath – da wird immer gut gefeiert. Besonders die diesjährige Herbstkirmes stand in diesem Jahr unter einen guten Stern, denn sie wurde erstmalig in Verbindung mit dem Oktoberfest des Trommler- und Pfeiferkorps gefeiert.

Die St.-Blasius-Schützen Gillrath und das Trommler- und Pfeiferkorps präsentierten sich am Wochenende nicht nur im Festzug als eine starke Einheit. Schon vor den Kirmestagen wurde die Partystimmung richtig angeheizt: Die Königsallee erhielt beim Schmücken einen weiß-gelben Glanz. Nicht nur zahlreiche Birken sondern auch der Eingangsbereich des Könighauses wurde in den beiden Farben ausstaffiert. Durch die Enge der Straße bot sich ein tolles Bild.

Mit der Scheunenfete starteten die Partytage im Festzelt, am Samstag gab es dann die große Oktoberfest-Gaudi. Das Oktoberfest wurde schon vor Jahren von den Spielmannsleuten ins Leben gerufen, und die „Wies´n“ wurde stetig weiterentwickelt. Besonders die Jugend entdeckte Lederhosen und Dirndl für sich, so dass der Andrang in Gillrath bestens war. Die Unterhaltungsband „Easy“ spielte auf und sorgte für Partystimmung.

Der Kirmessonntag begann traditionell mit der Marienprozession anlässlich des Pfarrpatroziniums, anschließend wurde zum Frühschoppen geladen. Als Gäste wurden zum Festzug am Nachmittag die St.-Josef-Schützenbruderschaft Stahe-Niederbusch mit den Majestäten Frank und Patricia Beemelmanns sowie der Instrumentalverein begrüßt. Am Königshaus hatten sich viele Kirmesgäste eingefunden und warteten gespannt auf das Königspar Camille und Claudia Bönnen. Als beide sich präsentierten, brauste starker Applaus auf – das Königspaar legten weitere Farbtupfer über diese Herbstkirmes.

Nach dem Festzug mit Parade ging es im Festzelt mit der Band „Knallgas“ weiter. Am Kirmesmontag gab es zunächst eine Heilige Messe, und anschließend lockte der Frühschoppen die Gäste.