Geilenkirchen: Gestohlenes Auto am Nato-Flugplatz ausgebrannt

Geilenkirchen: Gestohlenes Auto am Nato-Flugplatz ausgebrannt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist in Höhe der Landebahn des Nato-Flugplatzes Geilenkirchen ein Fahrzeug ausgebrannt. Laut niederländischen Medien war das Auto in den Niederlanden als gestohlen gemeldet.

Die Löscheinheit Stahe-Niederbusch wurde in der Nacht um 3.31 Uhr über den Brand informiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand der Chevrolet bereits in Flammen. Bei den Löscharbeiten wurden die Einsatzkräfte vom ebenfalls alarmierten Nato-Fire-Department unterstützt. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch ungeklärt.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist bislang noch nicht geklärt. Foto: Feuerwehr Gangelt/G. Paulzen

Laut einem Bericht des niederländischen Senders Loo-TV soll der Chevrolet in den Niederlanden als gestohlen gemeldet gewesen sein.

(pol/red)
Mehr von Aachener Zeitung