Geilenkirchen: Geldbörse geraubt: Polizei sucht Zeugen

Geilenkirchen: Geldbörse geraubt: Polizei sucht Zeugen

Ein 65-Jähriger aus Geilenkirchen ist am Dienstag Opfer eines Raubs geworden. Ihm wurde die Geldbörse gestohlen. Der Täter flüchtete. Nun bittet die Polizei um Hilfe.

Das Opfer war nach einem Einkauf zu Fuß auf der Herzog-Wilhelm-Straße unterwegs, als ein Mann von hinten an ihn herantrat und festhielt. Der Mann drohte damit, ihn mit einem Messer zu töten und zog dem Rentner die Geldbörse aus der Hosentasche. Anschließend lief er in Richtung Konrad-Adenauer-Straße davon.

Der Täter war etwa 18 bis 20 Jahre alt, 185 bis 190 Zentimeter groß und hatte eine schlanke Statur. Er trug ein rotes T-shirt und eine dunkle dreiviertel Hose. Der Geilenkirchener informierte nach dem Vorfall umgehend die Polizei. Trotz einer sofortigen Fahndung wurde der Täter nicht gefasst.

Zur Klärung der Straftat sucht die Polizei nun weitere Zeugen. Wer Angaben zur Identität des Flüchtigen machen kann oder ihn zuvor in der Geilenkirchener Innenstadt gesehen hat, wird gebeten sich bei den Beamten zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg unter 02452/9200 entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung