Geilenkirchen-Süggerath: Polizei sucht Zeugen nach Vorfällen am Wurmweg

Mann fällt negativ auf : Polizei sucht Zeugen nach Vorfällen am Wurmweg

Ein Spaziergänger hat am Donnerstag einen Mann bemerkt, der gleich mehrfach negativ auffiel. Die Polizei sucht nun Zeugen für die Vorfälle im Bereich Süggerath.

Wie die Polizei berichtet, war der Fußgänger gegen 16.20 Uhr auf dem Wurmweg unterwegs. Er entdeckte dabei einen Mann, der zu urinieren schien. Der Unbekannte drehte sich dann zu ihm um und hielt sein entblößtes Geschlechtsteil in der Hand.

Der Spaziergänger wollte sich daraufhin von dem Mann entfernen, dieser folgte ihm aber weiterhin mit etwas Abstand. Ihm Weggehen bemerkte der Geilenkirchener, dass der Unbekannte, der mit einer Bermuda Hose und einem schwarzen Umhang bekleidet war, mit zwei Fahrradfahrern in Streit geriet, die ebenfalls auf dem Wurmweg unterwegs waren.

Kurz darauf nahm der Mann einen Stock in die Hand, stellte sich in die Einfahrt des Parkplatzes am Wurmweg und stieß Drohungen aus. Eine Autofahrerin, die wohl mit ihrem Hund spazieren gehen wollte, fuhr daraufhin wieder davon. Auch der Spaziergänger entfernte sich schließlich.

Die Identität des Täters konnte durch die Polizei ermittelt werden. Zur Klärung der Vorfälle bittet die Polizei, dass sich die erwähnten Zeugen oder weitere Personen, die etwas beobachtet haben, unter der Telefonnummer 02452/9200 melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung