Geilenkirchen: Neue Trainierbänke für FC Germania Bauchem dank EWV

Sponsoring : Trainerbänke für den FC Germania Bauchem

„Auf dem Platz sind alle gleich – und neben dem Platz auch“ ist das Leitbild vom FC 09 Germania Bauchem. Damit das auch künftig am Spielfeldrand des 1989 errichteten Rasenplatzes am Sportzentrum im Ort gilt, werden dort bald neue, überdachte Trainerbänke entstehen.

Dank des Engagements von Mitglied Markus Bienwald, der unter dem Titel „Mitarbeiter packen’s an“ ein Mitarbeiter-Sponsoring über 2500 Euro von der EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH für sein Projekt „Trainerbänke“ erhielt, konnten die Germanen nun kräftig mit anpacken.

„Bislang haben wir uns mit einfachen Sitzgelegenheiten beholfen“, berichtet Germania-Geschäftsführer Markus Diederen. Doch das ist bald Geschichte: Denn komplett in Eigenregie und mit viel Manpower, beispielsweise von Achim Ortmanns, Martin Coenen, Sven Schwalbach, dem Geschäftsführer und noch vielen weiteren fleißigen Helfern, gibt es bald richtige Sitzplätze für Trainer, Betreuer und Auswechselspieler.

„Unser Verein hat über 700 Mitglieder, viele davon beim Fußball und dort die meisten in der Jugend“, weiß Markus Diederen zu berichten. Vor allem die Jugendarbeit im sich stets weiterentwickelnden Quartier Bauchem ist ihm und den Aktiven ein großes Anliegen. „Wenn man dann über vernünftige Sportstätten verfügt, ist das natürlich etwas, womit wir wirklich punkten können“, schließt er.

„In unserem Sportverein finden Jugendliche eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, hier lernen sie gemeinsam mit unseren Ehrenamtlern, sich in der Gemeinschaft zu bewegen und Sinn für Kameradschaft und soziale Werte zu entwickeln“, so Diederen weiter. Auch darum freut er sich über das Engagement der EWV, hier mit den neuen Trainerbänken, die auf solidem Fundament und festen Mauern ruhen, eine nachhaltige Förderung zu schaffen.

Für EWV-Geschäftsführer Manfred Schröder ist der Einsatz auch Gold wert. „Wir freuen uns, die Menschen unserer Region in ihrem Engagement vor Ort zu fördern. Damit geben wir etwas an die Region und ihre Menschen zurück.“

(maat)