1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: Ganztagsschule: Zu lange mit Antrag gewartet?

Geilenkirchen : Ganztagsschule: Zu lange mit Antrag gewartet?

„Wie sieht es mit der offenen Ganztagsschule aus”, fragte CDU-Fraktionsvorsitzender Wilhelm-Josef Wolff bei der jüngsten Haupt- und Finanzausschusssitzung. „Bei der Bezirksregierung gibt es derzeit eine wahre Antragsflut, Auskünfte sind derzeit nicht zu erhalten”, erklärte daraufhin der zuständige Beigeordnete Herbert Brunen.

Für den 6. Juni sei ein Gespräch bei der Bezirksregierung signalisiert worden, bei dem auch das Düsseldorfer Schulministerium vertreten sein wird. Der letzte Tag, einen Förderantrag für die Ganztagsschule zu stellen, war der 30. April.

Gewährt werden nach dem Stand 30. April Investitionsmittel in Höhe von 80.000 Euro für den Umbau von Schulen zur Einrichtung der Ganztagsschule. Für Mobilar werden nochmals 25.000 Euro zur Verfügung gestellt, für Veränderungen am Schulhof 10.000 Euro. Diese Gelder sollen aus Bundes- und Landesmitteln fließen.

Kritik am Vorgehen der Stadt Geilenkirchen übte bei der Sitzung Grünen-Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Benden. „Wir haben immer darauf gedrängt, einen Antrag für die Ganztagsschule frühzeitig zu stellen. Mit diesem Antrag hat die Verwaltung aber zu lange gewartet. Wenn jetzt die Mittel nicht fließen, hat das die Verwaltung zu vertreten”, so Benden. „Was sie machen, Herr Benden, ist reine Effekthascherei. Ich spreche Ihnen ab, ein Urteil darüber zu fällen, dafür sind sie einfach nicht gut genug”, sagte Wilhelm-Josef Wolff.

Überhaupt kein Verständnis für eine solche Diskussion hat Marlis Tings (CDU): „Wir sollten uns davor hüten, den Einruck zu erwecken, dass es mit der Ganztagsschule in Geilenkirchen Probleme geben könnte.”

Dazu nimmt Beigeordneter Herbert Brunen auf Anfrage unserer Zeitung Stellung: „Gleichgültig, wie die Bezuschussung aussehen wird, werden wir an der Katholischen Grundschule und an der Gemeinschaftsgrundschule im Geilenkirchener Zentrum mit jeweils mehr als einer Grupe, an der Gemeinschaftsgrundschule in Gillrath und an der Katholischen Grundschule in Teveren mit je einer Gruppe die offene Ganztagsschule beginnen.”