Gangelt: Gangelter Musiknacht bringt 3000 Euro für guten Zweck ein

Gangelt: Gangelter Musiknacht bringt 3000 Euro für guten Zweck ein

Ideen, was mit den 3000 Euro Erlös aus der fünften Auflage der Gangelter Musiknacht geschehen soll, hat Angelika Wöllenweber-Kamps genug. „Wir können damit Whiteboards für Sprachkurse kaufen, die Fahrradwerkstatt weiter ausbauen oder auch Kleidung für die Wintermonate besorgen“, sagt sie.

Und die Vertreterin des Arbeitskreises Asyl freute sich natürlich auch auf ein gemeinsames Fest der Gangelter und der aktuell rund 100 Flüchtlinge in der Gemeinde, das mit dem Betrag sicherlich auch unterstützt werden kann. Freude pur konnte man auch am Gesicht von Cheforganisator Rudi Rheimann ablesen, der sich über zahlreiche gebrochene Rekorde bei der fünften Musiknacht am 8. August freute. „Wir haben in den vergangenen Jahren insgesamt 10 500 Euro für den guten Zweck gespendet, aber noch nie so viel auf einmal“, so Rheimann.

Bei einem gespendeten Beitrag von 30 Cent pro Getränk überließ er es den übrigen Anwesenden bei der Spendenübergabe im Gangelter Rathaus, nachzurechnen, wie viele Getränke zugunsten der Flüchtlingshilfe in Gangelt über den Tresen gingen. Sicher war er aber, dass auch etliche Einheiten vom „Gängelder Beijer“, dem in Gangelt selbstgebrauten Bier, zum guten Ergebnis beigetragen haben.

Und natürlich waren es auch die fünf Bands „Workshop“, „Promotion Man“, „Atlantic“, „So what“ und „Rock stu“, die für die passende Partystimmung bei dem mit rund 2000 Besuchern hervorragend besuchten Event am Gangelter Kahnweiher zum tollen Ergebnis beigetragen haben. Und über die Unterstützung der Sponsoren von der NEW West und der Raiffeisenbank Heinsberg sowie fünf Gangelter Ortsvereinen, die mit gleich 60 Helfern den Abend unvergesslich machten, freute sich auch Bürgermeister Bernhard Tholen.

Er wird sicherlich bei der fest eingeplanten Neuauflage am letzten Samstag der Sommerferien 2016 dabei sein, wenn die Musiknacht für den guten Zweck in die sechste Runde geht.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung