Polizei ermittelt: Rollstuhlfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Polizei ermittelt : Rollstuhlfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Ein Rollstuhlfahrer ist am Montag bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Gangelt-Birgden ums Leben gekommen. Grund für den Unfall war vermutlich die tiefstehende Sonne.

Der Rollstuhlfahrer, ein 65-jähriger Mann aus Gangelt, war gegen 9.15 Uhr auf der Straße Starzend in Richtung Großer Pley unterwegs gewesen, als der von hinten kommende Wagen ihn erfasste.

Der Autofahrer, ein 67 Jahre alter Mann, ebenfalls aus Gangelt, hatte laut Polizei womöglich auf Grund der tiefstehenden Sonne den Rollstuhlfahrer nicht wahrgenommen. Der 65-Jährige erlitt durch den Zusammenstoß schwerste Verletzungen.

Trotz intensiver Bemühungen des Rettungsdienstes – auch ein Hubschrauber war im Einsatz – konnten die Ärzte das Leben des Schwerverletzten nicht mehr retten. Er starb noch an der Unfallstelle.

Der Autofahrer erlitt einen Schock und musste ebenfalls ärztlich behandelt werden. Die polizeilichen Ermittlungen zum genauen Unfallhergang sind aufgenommen und dauern weiter an.

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich unter Telefon 02452/ 9200 beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg zu melden.

Hinweis der Redaktion: Aus Rücksicht auf die Angehörigen ist die Kommentarfunktion unter dem Artikel deaktiviert.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung