1. Lokales
  2. Geilenkirchen
  3. Gangelt

Traktor und Strohpresse in Flammen: Landwirte und Feuerwehr im Kampf gegen Flammen

Traktor und Strohpresse in Flammen : Landwirte und Feuerwehr im Kampf gegen Flammen

Die große Rauchsäule wies den Einsatzkräften den Weg: Ein lichterloh in Flammen stehender Traktor mit einer Strohpresse hat in Gangelt am Mittwochabend einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Um 20.24 Uhr ging der Notruf ein: Auf einem Stoppelfeld im Ortsteil Kievelberg war eine Zugmaschine bei landwirtschaftlichen Arbeiten in Brand geraten. Da Einsatzkräfte aus Hastenrath in der Nähe eine Übung abhielten, traf Hilfe schon nach wenigen Minuten ein. Da stand das Gespann allerdings bereits in hellen Flammen. Den Wehrleuten gelang es zu verhindern, dass sich das Feuer auf dem Stoppelfeld ausbreitete. Dabei halfen mehrere Landwirte aus der Nachbarschaft, die wegen des weithin sichtbaren Rauchs mit Traktoren herbeigeeilt waren.

Da sich die Einsatzstelle mitten auf einem Feld befand, legten die Feuerwehrleute eine Wasserversorgung über mehrere hundert Meter zum nächsten Hydranten. Zudem wurde das Großtanklöschfahrzeug herbeigerufen, das weitere 6000 Liter Löschwasser brachte.

Bei den Nachlöscharbeiten halfen erneut Landwirte, das noch in der Presse befindliche Stroh herauszubefördern. Nach rund anderthalb Stunden war der Einsatz für die rund 30 Kräfte der Einheiten Hastenrath, Breberen und Stahe-Niederbusch beendet.

 Wehrleute brachten den Brand unter Kontrolle, Landwirte aus der Nachbarschaft halfen bei der Bekämpfung der Flammen.
Wehrleute brachten den Brand unter Kontrolle, Landwirte aus der Nachbarschaft halfen bei der Bekämpfung der Flammen. Foto: Oliver Thelen