Kirmes der Vereinigten Schutzenbruderschaften Breberen-Brüxgen

Kirmes in Breberen-Brüxgen : Majestäten machen beim Umzug ein paar Extrameter

Beim Festzug folgen Majestäten und Offiziere natürlich dem Führungsfahrzeug. Auch, wenn dieses sich verfährt. Das ist bei der Kirmes in Breberen-Brüxgen passiert, aber niemand machte sich etwas aus dem Umweg. Im Gegenteil, es wurde viel darüber gelacht.

Keine Kirmes der Vereinigten Schützenbruderschaften Breberen-Brüxgen ist wie die andere: Einige Kirmesanekdoten, wie etwa die Straßenmalerei vor dem Königshaus vor einigen Jahren, füllen zur Freude der Bruderschaft immer wieder die Annalen. So auch diesmal:

Die Festzüge werden in den letzten Jahren stets von Begleitfahrzeugen mit Signallicht gesichert. Eines fährt vorne, eines hinten, – da kann nichts schiefgehen!

Das dachten sich auch die mitmarschierenden Spielmannsleute, die sich im Festzug direkt nach dem Begleitfahrzeugt einordneten und diesem natürlich folgten. Eigentlich ist der Marschweg ja auch zwischen der Schützengesellschaft und den Begleitfahrzeugen abgesprochen. Das war er auch diesmal. Aber entweder hatte der Fahrer die Ohrstöpsel vom Handy im Ohr gehabt oder er war allzusehr in Gedanken gewesen, denn die tatsächlich zurückgelegte Feststrecke sah reichlich anders aus als die eigentlich geplante.

Das Ziel Festhalle wurde natürlich trotzdem erreicht. Das man ein paar Meter mehr marschiert war, hatten die wenigsten bemerkt und so auch noch ganz nebenbei etwas für die Gesundheit getan. Der Fahrer des Führungsfahrzeuges beim Umzug am Sonntagnachmittag ließ nach dem lustigen Fauxpas vom Samstag, der während der ganzen Kirmes noch für viel Gelächter sorgte, lieber noch mal seinen Plan vom Schützengeneral absegnen, bevor er sich auf den Weg machte.

„Live ist eben Life“, schmunzelte Präsident Petr Killen, der sich unter anderem darüber freute, dass das Wetter bei den Breberner Kirmesereignissen so gut mitspielt. „Wir haben zweimal im Jahr eine Sommerkirmes“, so Killen. Wunderbar anzusehen waren auch das Königspaar, Andreas und Veronique Plum, mit ihren Begleiterpaaren Markus und Manuela Classen sowie Michael und Nicole Deckers.

Eine tolle Kirmes erlebten auch Schülerprinz Maverick Plum und Prinzessin Vera Krükel. Die Parade an der Festhalle war wieder ein Zuschauermagnet.