Geilenkirchen-Gillrath: Frontalzusammenstoß auf der K 3: Zwei Schwerverletzte

Geilenkirchen-Gillrath: Frontalzusammenstoß auf der K 3: Zwei Schwerverletzte

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Kreisstraße 3 zwischen Nierstraß und Gillrath sind am Dienstagnachmittag zwei Autofahrer schwer verletzt worden.

Ein 53-Jähriger aus Gangelt war mit seinem VW Passat gegen 15.40 Uhr von Nierstraß kommend nach Gillrath unterwegs. Ihm entgegen kam ein 29-jähriger Mann aus Herzogenrath mit einem Subaru Impreza. Nach Erkenntnissen der Polizei geriet der Gangelter auf die Gegenfahrbahn; die Ursache ist nicht klar. Dort stieß er frontal mit dem Auto des Herzogenrathers zusammen, dass über den Radweg hinweg in den Graben geschleudert wurde. Der 29-Jährige erlitt bei dem Unfall erhebliche Verletzungen und wurde nach notärztlicher Behandlung mit einem Rettungswagen in die Unfallchirurgie des Geilenkirchener Krankenhauses gebracht. Der 53-jährige Gangelter wurde ebenfalls schwer verletzt und kam ins gleiche Krankenhau.

Feuerwehrkräfte der Löscheinheiten Gillrath und Teveren reinigten die Fahrbahn und halfen bei den Absperrmaßnahmen. Die Kreisstraße 3 zwischen Nierstraß und Gillrath blieb für rund zwei Stunden gesperrt. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Mehr von Aachener Zeitung