Geilenkirchen: Freunde, Förderer und Promis lesen aus ihren Lieblingsbüchern

Geilenkirchen: Freunde, Förderer und Promis lesen aus ihren Lieblingsbüchern

Mehr Buch ging kaum an der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) an der Sittarder Straße in Geilenkirchen. Denn zum offiziellen Abschluss der Buchwoche lasen noch Freunde, Förderer und Promis den Schülern aller Klassen etwas vor. „Im Vorfeld durften sich die Kinder schon ihre Favoriten aussuchen, und hörten dann die Geschichten, die sie wollten“, so Schulleiterin Annette Maxheim.

<

p class="text">

Neben Geilenkirchens Bürgermeister Thomas Fiedler war auch der ehemalige Schulleiter Gottfried Moss dabei, Pastorin Tanja Bodewig von der evangelischen Kirche Geilenkirchen-Hünshoven oder auch ehemalige Kollegen der Schule und Schulsekretärin Waltraud Schmidt. Zu hören gab es unter anderem Klassiker wie „Max und Moritz“ von Wilhelm Busch, „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler oder auch „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“ von Christine Nöstlinger. Größten Spaß hatten sicherlich auch die Sieger des Vorlesewettbewerbs. Zu ihnen gehören: Else Grieger, Mika Klee, Lilly Seferings und Iyad Zarrouk — sie alle durften ihr Können auch einem größeren und erwachsenen Publikum demonstrierten.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung