Frelenberger Weihnachtsmarkt: Oase der Ruhe bei Christuskirche

Übach-Palenberg: Frelenbergs Weihnachtsmarkt: Die Oase der Ruhe an der Christuskirche

Bei der inzwischen elften Auflage des Frelenberger Weihnachtsmarktes am Freitag und Samstag gab es eine Änderung: Dieses Mal fand der immer gut besuchte Markt am zweiten Adventwochenende statt. Der Markt lockte erneut mit dem, was ihn so attraktiv macht: eine kleine Budenstadt im Schatten von Christuskirche und Familienzentrum „Meragel“ mit viel Selbstgemachtem und einem zentralen Lagerfeuer, das zum Verweilen einlud.

Elfmal Weihnachtsmarkt an der Christuskirche in Frelenberg bedeutet aber auch, elfmal etwas anders sein als andere Märkte. Denn hier wurden nicht einfach nur vorweihnachtliche Geschäfte gemacht, sondern gleichzeitig auch etwas für bedürftige Familien in Übach-Palenberg und das Familienzentrum Meragel getan.

Klein, aber fein ist der urige Weihnachtsmarkt und bietet neben ruhigem Flair viele Chancen zur Begegnung. Mit Glühwein, Leckereien und viel Selbstgemachtem — unter anderem von der Kinder- und Jugendarbeit, der Frauenhilfe und des Kindergartens — präsentiert sich der Markt beim Schein des Lagerfeuers als eine Oase der Ruhe.

Vor allem die stimmungsvolle Beleuchtung, die wenigen, ausgesuchten und von bürgerschaftlichem Engagement betriebenen Buden und das tolle Lagerfeuer sorgten für unvergessliche Momente.

Dazu gab es die Chance, bei der Wunschbaumaktion vom Familienzentrum Meragel mitzumachen: Noch bis Ende der zweiten Adventswoche können sich Interessierte in der Kita eine Karte mit Kinderwünschen aussuchen und dann das Geschenk mit einem Wert bis etwa 15 Euro besorgen. Die Präsente kommen dann Kindern aus Familien zugute, die finanziell knapp auf Kante genäht sind. Mehr Informationen dazu gibt es hierzu direkt im Familienzentrum oder unter der Rufnummer Telefon 02451/71650.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung