Übach-Palenberg: Freibaderöffnung mit Beachparty und viel Musik

Übach-Palenberg: Freibaderöffnung mit Beachparty und viel Musik

Wer am Zaun des Freibades schon einmal Mäuschen gespielt hat, hat es gesehen: das strahlend blaue, glänzende Wasser im neuen großen Becken des Freibades. Lange hat es gedauert, einige hatten zwischenzeitlich schon die Hoffnung, noch in diesem Sommer unter freiem Himmel dem Badespaß nachgehen zu können, begraben.

Doch am Samstag, 6. Juni, ab 10.30 Uhr, ist es soweit: das „Ü-Bad” hat wieder eine Freibadfläche. Ein Jahr Bauzeit ist dafür ins Land gegangen. Doch schon vor diesem Jahr war das Bad immer wieder im Zentrum der Öffentlichkeit. Engagierte Schwimmer sammelten tausende Unterschriften, Rat und Verwaltung diskutierten hin und her.

Klar, dass dabei die Kosten im Mittelpunkt der Debatten standen. Das „Planteam Ruhr” und das Büro Scheibenpflug, die mit den Ausführungen betraut wurden, stellten die rechtzeitige Fertigstellung zum ursprünglichen Eröffnungstermin schon bei der Vorstellung des Bades im April 2008 in Aussicht.

Kalter Winter

Daraus wurde nichts, der ungewöhnlich lange, nasse und kalte Winter, machte einen dicken Strich durch die Zeitrechnung. Sicherlich werden die Grünbereiche, heute noch jungfräulich, auch bei der Eröffnung noch klein oder auch teilweise nicht nutzbar sein. Aber die alte Badruine, die sich hier noch vor wenigen Monaten zeigte, ist wie weggewischt.

Schon vor der Eröffnung gibt es am Freitag, 5. Juni, zwischen 18 und 20.30 Uhr die Möglichkeit, Technik und das neue Bad zu besichtigen. Schwimmbetrieb ist an diesem Tag nicht vorgesehen, dafür gibt es Livemusik mit „Cramp” von 20.30 Uhr bis 23 Uhr. Am Samstag, 6. Juni, sind die Türen ab 10.30 Uhr geöffnet. Um 11 Uhr folgt der offizielle Teil mit Begrüßung durch Bürgermeister Paul Schmitz-Kröll und Einsegnung durch die Geistlichkeit.

Bei freiem Eintritt gibt es anschließend, zusätzlich zum dann offiziell startenden Badebetrieb, ein tolles Programm für Kinder, Jugendliche und Familien, das von den Schwimmern des VfR organisiert wird. Auf der Bühne gastiert der „Circus Giocco”, Beachvolleyball, Staffelschwimmen, Ballspiele, Funny-Spielmobil und die Beachparty von 20 bis 24 Uhr lassen bei passendem Wetter bei niemandem Langeweile aufkommen. Dafür sorgt DJ Michael, der eine Lightshow mitbringt.

Mehr von Aachener Zeitung