Geilenkirchen: Frau in Auto eingeklemmt: Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Geilenkirchen: Frau in Auto eingeklemmt: Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos sind auf einer Landstraße bei Geilenkirchen am Freitagmittag zwei Menschen verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 12.30 Uhr auf der Landesstraße 42 zwischen Geilenkirchen-Nirm und Kogenbroich. Auf Höhe von Gut Zumdahl geriet ein 23-jähriger aus Geilenkirchen mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit dem Fahrzeug einer 51-jährigen Autofahrerin zusammen.

Das Auto der Frau wurde durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben geschleudert. Schwer verletzt wurde die 51-Jährige in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden, ehe sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Der 23-jährige Unfallverursacher wurde ebenfalls verletzt. Da er laut Polizei „offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand“, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Die L42 war in Folge des Unfalls rund zwei Stunden lang für den Verkehr gesperrt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung