Gangelt-Niederbusch: Feuer im Gartenhaus: Ursache ist noch unbekannt

Gangelt-Niederbusch: Feuer im Gartenhaus: Ursache ist noch unbekannt

Die Löscheinheit Stahe-Niederbusch der Freiwilligen Feuerwehr Gangelt wurde Dienstag Abend um 18.12 Uhr zu einem Brandeinsatz in Niederbusch alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass dichter Rauch aus einem Gartenhaus an der Dorfstraße drang.

Die Erkundung ergab, dass Dämmmaterial in der Außenwand des Gartenhauses aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten war. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten die zuerst vorgehenden Trupps nur unter schwerem Atemschutz den Brandherd erreichen.

Die Löscheinheit, die unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Günter Paulzen mit rund 25 Einsatzkräften vor Ort war, hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Mit Hilfe eines Hochleistungslüfters wurde das Gebäude entraucht. Anschließend wurden die Wände mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Um Glutnester ablöschen zu können, mussten Teile der Wandverkleidung entfernt werden. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

Mehr von Aachener Zeitung