Gangelt-Birgden: Ferienspiele in Birgden: Die Hawaii-Sonne lacht

Gangelt-Birgden: Ferienspiele in Birgden: Die Hawaii-Sonne lacht

„Auf Hawaii kann das Wetter auch nicht besser gewesen sein“, freute sich Franz-Josef Schippers, einer der Mitorganisatoren der Ferienspiele der Pfarre St. Urbanus in Birgden, über perfekte Rahmenbedingungen bei der einwöchigen Unterhaltung von 108 Kindern aus Birgden. Bei der Ferienspiele-Leiterin Elke Schuhwirth laufen die Fäden der Organisation zusammen.

Mit über 20 Betreuern begleitet sie die einwöchige Unterhaltung. In Birgden ist es mit Blick auf die große Kinderschar üblich, dass zwischen den „Großen“ und den „Kleinen“ unterschieden wird. Das erleichtert die Planung und die Organisation und man kann spezieller auf die Bedürfnisse der Altersklassen eingehen. „Hawaii — die Sonne lacht und Du gehörst dazu“, war das ermunternde Motto der Woche.

Viele Bastelaktionen wurden geboten und natürlich gab es auch die berühmten bunten Hemden und T-Shirts zu bestaunen. Bei einer Hawaii-Party gab es Spiele und Tänze und Cocktails — natürlich alkoholfrei. Das Ganze endete in einer Nachtwanderung und dem Übernachten im Bereich der Grundschule.

Die Gruppe der Jüngeren erlebte einen spannenden und wunderbaren Tag im Irrland-Bauernhof bei Kevelaer, während die Großen den Freizeitpark Bobbejaanland erkundete. Beim Familiensonntag zum Abschluss zeigte sich dann aber bei regnerischem Wetter wieder, dass Birgden und Hawaii nicht nur zigtausend Kilometer trennen.

(hama)
Mehr von Aachener Zeitung