Geilenkirchen-Teveren: FC Germania Teveren: Jens Klett übernimmt

Geilenkirchen-Teveren: FC Germania Teveren: Jens Klett übernimmt

Rund 30 Mitglieder des FC Germania Teveren trafen sich im Vereinsheim zur Jahreshauptversammlung. Unter der Leitung des Ehrenvorsitzenden Hans-Josef Paulus absolvierten die Mitglieder den wohl wichtigsten Tagesordnungspunkt des Abends.

Die Neuwahl des Vorstandes! Nach einstimmiger Wahl bekleidet nun Jens Klett das Amt des Vorsitzenden, sein Stellvertreter ist Hubert Kohlhaas. Zum Geschäftsführer wurde Michael Brück gewählt, sein Vertreter ist fortan Walter Marienfeld. Frank Paulus wird sich als Kassierer ab nun um die Finanzen kümmern, unterstützt von seinem Stellvertreter Rüdiger Keulen.

Positive Finanzlage

Als Kassenprüfer wurden André Bönsch und Roman Dohmen gewählt, als Beisitzer beteiligen sich in Zukunft Fank Dohmen und Toni Fliegen. In ihren Ämter wurden von der Versammlung zudem Klaus Schiffgens als Jugendvertreter und Jens Klett als Vertreter der Alten Herren bestätigt. Hans-Josef Paulus, der den Vorsitz des Vereines kommissarisch übernommen hatte, nachdem sein Sohn Frank aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand, gratulierte den neuen Vorstandsmitgliedern.

Neben den Vorstandswahlen standen die Berichte des Vorsitzenden, des Geschäftsführers, der Kassierer und Kassenprüfer, sowie von Jugend- und Alt-Herrenabteilung auf der Agenda. Positiv stellt sich die finanzielle Lage dar. Die Vereinskasse ist vor allem dank einiger regelmäßig eingehenden Spenden gut gefüllt. Mit Freude dürften die Mitglieder auch die Berichte der Jugendabteilung vernommen haben, welche seit einiger Zeit auf stetigem Erfolgskurs ist.

Im Rahmen der Veranstaltung sprach Ehrenvorsitzender Paulus auch die Frage nach dem Umgang mit den in der Nähe beherbergten Asylbewerbern an. Der Verein werde sich wie bisher „sofort bereiterklären, Asylanten aufzunehmen“, wenn Interesse gezeigt werde. Es liefen bereits Anträge zur Aufnahme einiger „sehr talentierter Spieler“, erklärte Paulus.

(as)