Geilenkirchen: Evangelische Gemeinde pflanzt eine „Luther-Eiche“

Geilenkirchen: Evangelische Gemeinde pflanzt eine „Luther-Eiche“

Mit einem feierlichen Gottesdienst stimmte sich die evangelische Kirchengemeinde Geilenkirchen auf den Reformationstag am morgigen Dienstag ein. Der 500. Jahrestag ist ausnahmsweise ein bundesweiter Feiertag. Am 31. Oktober 1517 soll Martin Luther seine berühmten 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg genagelt haben.

<

p class="text">

Nach dem Gottesdienst würdigte die Geilenkirchener Gemeinde das Wirken Martin Luthers mit der Pflanzung einer „Luther-Eiche“. „Diese Pflanzung soll nicht nur für unsere Kirche eine bleibende Erinnerung haben. Der Glaube soll wachsen und gedeihen“, sagte Pfarrerin Anne Lungová voller Vorfreude auf den morgigen Reformationstag. „Es ist auch für mich ein bedeutsamer Tag und generell für die evangelischen Kirchengemeinde. Man muss sich bewusst sein, welchen Schatz wir durch Martin Luther, unter andere mit dem Evangelium, erhalten haben.“

Mehr von Aachener Zeitung