1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen-Waurichen: Engel und Hirten bringen Freude ins Haus

Geilenkirchen-Waurichen : Engel und Hirten bringen Freude ins Haus

„Wir wollen in der Adventszeit hier am Ort den Senioren eine Freude bereiten”, begründete Grundschullehrerin Marie-Luise Coenen von der KGS Immendorf den Aufritt ihrer Klasse 3a in der Seniorenwohngemeinschaft Waurichen.

Engel mit Sternenband, Hirten mit Hüten, langen Umhängen und dicken Stöcken, Könige mit Kronen, nicht zu vergessen Maria und Josef und das Kind in der Krippe stellten die lebenden Requisiten zum Krippenspiel dar.

Zwei Flötenspieler und weihnachtliche Musik vom Recorder machten den Auftritt in diesem privaten Altenwohnheim perfekt. „Heute leuchten alle Sterne” sangen die kleinen Schauspieler mit fröhlicher Stimme und „Leuchtet hell in die dunkle Welt hinein. Wir sind die Sterne in strahlender Ferne”, erklang es und entlockte den Senioren ein Lächeln in Erinnerung an ihre Kinderzeit.

„Ihr lieben Leut´, wir sind bekannt als Könige aus dem Morgenland” oder „Wir sind nur arme Hirten, können euch nicht mal bewirten”, trugen die Drittklässler ihre Rollen in Gedichtform vor.

Mit „Gloria, Gloria, Halleluja, habt Dank ihr lieben Leute, dass ihr uns zugeschaut habt”, verabschiedeten sich die Akteure des weihnachtlichen Spiels, begleitet von begeistertem Applaus der Senioren.

Herbert von Berg und Sofia Ditter dankten herzlich für diese wunderschöne Abwechslung im Namen der Bewohner ihres Hauses.