Übach-Palenberg: Ehrenamtler: Dienen wichtiger als verdienen

Übach-Palenberg: Ehrenamtler: Dienen wichtiger als verdienen

„Genau das wollen wir heute tun: Denen, die sich selbstlos für das Gemeinwesen caritativ, kulturell oder sozial engagieren, in aller Öffentlichkeit für ihren Dienst am Gemeinwohl danken”: So begrüßte Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch am Donnerstagabend die rund 40 Ehrenamtler, die sich traditionell kurz vor dem Jahresende zu einer Feierstunde im Mehrgenerationenhaus trafen.

Jungnitsch freute sich, dass es so viele Menschen in der Stadt gebe, denen dienen und helfen wichtiger sei als verdienen. Denn durch Mitmenschlichkeit und Gemeinsinn sei es erst möglich, so der Erste Bürger weiter, eine lebenswerte Gesellschaft zu schaffen.

„Der Dienst am Mitmenschen: er ist im Grunde unbezahlbar, er ist nicht in Gold aufzuwiegen”, schloss Jungnitsch. Und bevor es zum Büffet ging, händigte der Verwaltungschef, unterstützt durch seine Mitarbeiter, noch Urkunden, kleine Präsente und Blumen an die Ehrenamtler aus.

Mehr von Aachener Zeitung