Geilenkirchen: Dorfputz in Niederbusch fast ausgefallen

Geilenkirchen: Dorfputz in Niederbusch fast ausgefallen

Fast wäre der Dorfputz in Stahe-Niederbusch ausgefallen, weil durch eine Kommunikations-Panne versäumt worden war, die Ortsvereine und die Bevölkerung zum Mitmachen einzuladen. Kurzentschlossen engagierte Ratsherr Rainer Mansel die Kinder des Staher Kindergartens „Villa Kunterbunt“ und die in Stahe lebenden Flüchtlinge für die Müllsammel-Aktion.

<

p class="text">

Während die Kinder mit großer Begeisterung die Wander- und Fahrradwege entlang des Rodebaches von Unrat befreiten, nahmen sich die Flüchtlinge vor allem die Durchgangsstraße B 56 vor. Für die Löschgruppe Stahe-Niederbusch der freiwilligen Feuerwehr war es dabei Ehrensache, die Müllsammler auf der stark befahrenen Bundesstraße abzusichern.

Mehr von Aachener Zeitung