1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Übach-Palenberg: Dieter Junk schneller als die Feuerwehr

Übach-Palenberg : Dieter Junk schneller als die Feuerwehr

Dieter Junk und sein Sohn Pascal aus Palenberg haben immer wieder Spaß daran, ein bestehendes Gebäude mit Lego-Steinen authentisch nachzubauen.

Dieses Mal war der Feuerwehrmann schneller als die Feuerwehr selber; denn das Haus, das er und sein Sohn bauten, ist offiziell noch nicht eingeweiht. Es handelt sich um das noch im Bau befindliche Feuerwehrgerätehaus Frelenberg an der Kantstraße. Mit Lego-Steinen geht das unkomplizierter, obwohl er auch etwa 160 Arbeitsstunden brauchte, um die 3248 notwendigen Steine zu verbauen.

Das Gebäude entstand dadurch im Maßstab von 1:50. Es ist nach der Grundschule Palenberg und dem Feuerwehrgerätehaus Übach das dritte Bauwerk, das das „Lego-Interesse” der beiden „Baumeister” fand.

Natürlich haben die beiden weitere Pläne im Kopf. „Doch braucht man unheimlich viele Steine”, so Dieter Junk, „um beispielsweise das CMC in Palenberg nachzubauen”. Er ist deshalb häufiger mit seinem Sohn auf Flohmärkten unterwegs, um hier und da preiswert an Lego-Steine zu kommen.

Vielleicht hat der eine oder andere Leser auf dem Dachboden noch Lego-Steine liegen, für die er keine Verwendung mehr hat. Dieter und Pascal Junk sind für „Baumaterial” immer dankbar, weil große Pläne ansonsten an weniger großen finanziellen Möglichkeiten scheitern müssen.

Wer sich hier angesprochen fühlt, wende sich an Dieter Junk, 02451-45832.