Erkelenz: Die eigenen Grenzen selbstbewusst aufzeigen

Erkelenz : Die eigenen Grenzen selbstbewusst aufzeigen

Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren sollen beim Kurs für Selbstbehauptung die eigenen Grenzen kennenlernen und sie auch behaupten können.

Ein Kurs zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung (WenDo) findet für alle Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren am Freitag, 26. Oktober, von 10 bis 14 Uhr, und am Samstag, 27. Oktober, von 10 bis 14 Uhr, im Familienzentrum Erkelenz, Westpromenade 5, statt.

Ziel des Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurses ist es, die individuelle Bereitschaft von Mädchen zu fördern, grenzverletzenden Situationen, Belästigungen und Übergriffen anderer entschieden und wirksam – verbal und körperlich – entgegenzutreten. Die Mädchen lernen, den Gefühlen zu vertrauen, Gefahren zu erkennen und Situationen einzuschätzen. Sie üben für den Notfall Kämpfen, Schreien, Treten, Losreißen und Weglaufen, und finden heraus, wofür sie ihre Power einsetzen können.

Claudia Becker, WenDo-Trainerin und Sozialarbeiterin, wird mit Hilfe von Körper-, Atem-, Stimmübungen, Selbstverteidigungstechniken, Rollenspielen, Gesprächen und Spielen verschiedene Wege aufzeigen und Raum zum Ausprobieren und Üben geben.

 Da WenDo bei den Möglichkeiten jedes einzelnen Mädchens ansetzt, sind keine Voraussetzungen oder Vorkenntnisse nötig. Das Seminar kostet pro Person 49 Euro. Anmeldung und weitere Auskünfte bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Erkelenz, Elke Bodewein, und zwar noch bis zum 22. Oktober. Telefon: 02431/85248 oder per E-Mail.