Übach-Palenberg: Derivate: Im Dezember Gespräch mit WestLB

Übach-Palenberg: Derivate: Im Dezember Gespräch mit WestLB

Mehrere Kommunen in Nordrhein-Westfalen erwägen offensichtlich rechtliche Schritte gegen die WestLB, weil sie wegen riskanter Derivat-Geschäfte hohe Verluste hinnehmen müssen.

Auch die Stadt Übach-Palenberg hat spekulative Wettgeschäfte abgeschlossen. Eine Klage der Stadt gegen die WestLB gebe es bislang aber nicht, erklärte Kämmerer Björn Beeck am Dienstag auf Anfrage.

Allerdings lasse man derzeit prüfen, inwieweit die WestLB die Stadt über die Risiken der Wettgeschäfte hätte aufklären müssen. Beeck bestätigte, dass es Anfang Dezember ein Gespräch mit Vertretern der WestLB gebe - mit dem Ziel, eine außergerichtliche Lösung zu finden.

Mehr von Aachener Zeitung