1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Übach-Palenberg: Der neue Schulball der Zukunft

Übach-Palenberg : Der neue Schulball der Zukunft

Schulbälle zeichneten sich bisher eher dadurch aus, dass alle mehr oder weniger schick gekleidet rumstehen und später etwas tanzen.

Doch neben dem unbestrittenen kommunikativen Pluspunkt eines Balls an der eigenen oder ehemaligen Schule könnte die Zukunft anders aussehen.

Etwa so, wie es im Pädagogischen Zentrum (PZ) Schüler und Lehrer des Carolus-Magnus-Gymnasiums vormachten. Sie packten erstmals auch Showelemente in ihren Ball und landeten damit einen Volltreffer bei den mehr als 200 Gästen. Die tanzten, lachten und hatten viel Spaß, doch genossen sie auch zwei echte Highlights.

Das erste bestand im Auftritt des „Duo Naseweiss”. Martin Bruders und Frajo von Ligmann verstanden es mit Mimik, Akrobatik, Charme und Witz, das Publikum sofort zu begeistern.

Unvergessen wird der Abend auch für eine Dame sein, die sich als Körpermodell für die jonglierenden Hände von Martin Bruders zur Verfügung stellte. Oder auch der Schlagabtausch in Zeitlupe, begleitet von einer aus dem Boxsport bekannten Hymne.

Später am Abend zeigte dann das „Latin Sixpack”, eine lateinamerikanische Show vom TSC Schwarz-Gelb Aachen, ihr Können. Sie wirbelten gekonnt über das glatte Parkett des zum Tanzpalast umfunktionierten PZ.

Und ganz nebenbei brachten sie dem Publikum auch ein wenig Merengue bei. Das wurde zu noch späterer Stunde natürlich ausgiebig ausprobiert, und so feierten Schüler und Lehrer ihren etwas anderen Schulball noch bis in die Nacht.