1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Regenbogenzentrum: Der LSBTI*-Treff öffnet wieder

Regenbogenzentrum : Der LSBTI*-Treff öffnet wieder

Im Kreis Heinsberg dürfen Jugendtreffs wieder für bis zu 30 Besucher öffnen. So auch der LSBTI*-Treff in Geilenkirchen, der Anlaufstelle für Schwule, Lesben oder Transsexuelle ist.

Der Jugendtreff im Regenbogenzentrum Geilenkirchen öffnet wieder. Das Jugendhaus Franz von Sales hat 2019 das Regenbogenprojekt ins Leben gerufen. In diesem vom Land NRW und vom Jugendamt der Stadt Geilenkirchen unterstützten Projekt werden erstmals im Kreis Heinsberg jungen Menschen, die der LSBTI*-Personengruppe angehören, also beispielsweise schwul, lesbisch oder transsexuell sind, professionell unterstützt.

Das Angebot besteht in erster Linie aus einem wöchentlichen offenen Jugendtreff, um in den Dialog zu kommen und sich auszutauschen. Der Jugendtreff war seit November 2020 wegen des Corona-Lockdowns vorübergehend geschlossen.

Aufgrund der aktuell niedrigen Inzidenzwerte des Kreises Heinsberg stuft die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW den Kreis Heinsberg in die Inzidenzgruppe 1 (Inzidenz-Wert unter 35) ein.

Das hat zur Folge, dass auch Jugendtreffs wieder für bis zu 30 Besucher geöffnet werden dürfen. Der LSBTI*-Jugendtreff in Geilenkirchen, Haihover Straße 26, öffnet somit an diesem Freitag, 11. Juni, wieder seine Türen und ist bis auf Weiteres jeden Freitag von 18 bis 21 Uhr für alle jungen Menschen unter 27 geöffnet.

Jeder ist ohne Voranmeldung willkommen, seine Freizeit in diesem Zeitfenster im Jugendtreff zu verbringen und sich mit anderen jungen Menschen auszutauschen. Einzugsgebiet der Angebote ist der gesamte Kreis Heinsberg. Zunehmend nehmen aber auch Menschen aus den Nachbarkreisen das Angebot wahr.

Weitere Infos unter: www.regenbogenzentrum-gk.de