Geilenkirchen: Dasda-Theater begeistert 80 Kinder mit dem Stück „Irgendwie anders“

Geilenkirchen : Dasda-Theater begeistert 80 Kinder mit dem Stück „Irgendwie anders“

Einmal im Jahr spendiert der Förderverein des Katholischen Kindergartens St. Ursula Geilenkirchen den Kindern der Einrichtung etwas Besonderes. In diesem Jahr war das Dasda-Theater aus Aachen auf Einladung des Fördervereins zu Gast im Kindergarten an der Martin-Heyden-Straße. Die Schauspieltruppe führte für die Kinder und Erzieherinnen das Stück „Irgendwie anders“ auf.

In zwei Vorstellungen konnten 80 Kinder einmal Theaterluft schnuppern. Im Bewegungsraum des Kindergartens hatte das Theater seine Bühne aufgebaut. „Irgendwie anders“ ist ein Familienstück mit Live-Musik von Kathryn Cave und Chris Riddell. Die Autoren wurden für ihr Stück mit dem Unesco-Preis für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet.

Erzählt wird die Geschichte eines Außenseiters. Dieses Theaterstück versucht kindgerecht für Toleranz mit jenen zu werben, die scheinbar irgendwie anders sind. Dargestellt wird das Thema am Beispiel eines Wesens, das schon deshalb besonders zu sein scheint, weil es blau ist. Die Kinder erleben beim Zuschauen, was sicherlich viele schon mal selber erlebt haben: So sehr sich das blaue Wesen auch bemüht, wie die anderen zu sein, es will einfach nicht gelingen. Es kann weder tanzen wie die beiden Hasen, es singt nicht so schön die zwei Affen, und auch der kleine Strauß spielt nicht mehr mit dem Außenseiter.

Mit und mit entwickelt das blaue Wesen aber ein eigenes Selbstbewusstsein.

(defi)